Warengruppenmanagement oder die Kunst eine Strategie zu entwickeln und erfolgreich zu sein

"Was bringt Ihnen das Training"

Warengruppenmanager ist mehr als ein besserer Einkäuferjob. Er ist Manager im wahrsten Sinne des Wortes! Er ist Unternehmer mit "Ergebnisverantwortung" für eine definierte Warengruppe. Er führt ein Team mit dem er gemeinsam eine abgestimmte Strategie realisiert. Und das ist weit mehr als nur ein besserer Verhandlungsjob!
Aber wie genau geht das?
An was ist zu denken?

- Wie sieht so ein Prozess aus?
- Wie oft wird der durchlaufen?
- Wie genau komme ich zu einer Strategie?
- Wie genau beschreibe und dokumentiere ich die Strategie?
- Wie ermittle ich die Anforderungen der Bedarfsträger?
- Wie komme ich von der Strategiedefinition zu konkreten Massnahmen?
- Wie stelle ich mein Team auf und wie messe ich den Grad der Strategieumsetzung? 

Das genau sind die Fragen, auf die Sie Antworten erhalten. Zudem erhalten Sie noch zahlreiche Formatvorlagen, konkrete anonymisierte Beispiele aus unterschiedlichen Branchen und Unternehmensgrößen für  zahlreiche direkte und indirekte Warengruppen sowie ganz viel Praxiswissen mit Tipps und Tricks!

  • Zielgruppe: Warengruppenmanager oder Einkäufer und Schnittstellenpartner, die sehr eng mit dem Einkauf und Warengruppenmanagement arbeiten und  wissen wollen wie eine Strategie erarbeitet und umgesetzt wird
  •   Zeitaufwand: 6 Einheiten á 90 Min. an  zwei aufeinanderfolgenden Tagen sowie offline-Übungen zzgl. 2-3 Std.
  •   Max. 12 Teilnehmer
  • Der Warengruppenmanagementprozess und die Einbettung in das Prozess-Framework 
  • Tools, Methoden und Quellen zur Schaffung von Transparenz
  • Das h&z Bulls Eye zur Ermittlung der richtigen Hebel
  • Strategie definieren und dokumentieren
  • Die Rolle, Aufgaben, Rechte und Pflichten des Warengruppenmanagers
  • Die Entwicklung einer Strategie im Team mit Stakeholdermanagement
  • Meine Strategie abstimmen und auf den Punkt genau präsentieren
  • Mein Team aufsetzen, ausrichten und motivieren
  • Checklisten, Formatvorlagen und Quellen
  • Praxistipps und -tricks
  • Abläufe zur Vorbereitung durch Durchführung von Hebelworkshops
  • Ideen zum Umgang mit Widerständen in der Strategiearbeit

Ablauf der virtuellen Session

Tag 1: 
10:30 - 12:00

Virtueller Pit Stop 1 inkl. Q&A
 "Rolle des Warengruppenmanagers, das Prozessframework des Einkauf sowie der Warengruppenmanagementprozess im Überblick"

Tag 1:
13:00 - 14:30

Virtueller Pit Stop 2 inkl. Q&A
 "Transparenz über interne Daten und Anforderungen schaffen"

Tag 1: 
15:00 - 16:30

Virtueller Pit Stop 3 inkl. Q&A
“Die Bedarfe und das Marktumfeld analysieren und interpretieren"

Tag 2:
10:30 - 12:00

Virtueller Pit Stop 4 inkl. Q&A
 “Die Entwicklung einer Warengruppenstrategie"

Tag 2:
13:00 - 14:30

 Virtueller Pit Stop 5 inkl. Q&A
 
“Hebelworkshops vorbereiten, durchführen und die Ergebnisse in Maßnahmen und Controllingmechanismen überführen"

Tag 2:
15:00 - 16:30

Virtueller Pit Stop 6 inkl. Q&A
 “Die Strategie auf den Punkt präsentieren, mein Team aufsetzen und steuern sowie Praxistransfer"

Ihr Learning Partner: Christian Fehse

Nach der live Session erhalten Sie folgende Unterlagen:

  • Umfangreiches Handout mit Checklisten und Anwendungstipps 
  • Vorlage für Warengruppenstrategiedossier 
  • Einfache kleine Excel-Tools zu Analyse
  • Linksammlung von Internetportalen und -quellen zur Analyse von Warengruppen, Märkten und Lieferanten

Viel Content für 2 Tage Online Live Training - kompakter und  konkreter geht es kaum! Sehr praxisorientiert! Meine Erwartungen wurden übererfüllt - DANKE!

Global Category Manager
Telekommunikationsbranche

Das Training war schon sehr gut aber das Coaching meiner Mitarbeiter durch Herrn Fehse im Nachgang hat uns geholfen 5 Strategien exakter und schneller zu definieren und somit schneller in die Umsetzung zu kommen. Jeden Cent wert!

Head of Strategic Procurement
Mittelstand Maschinenbau

Ich habe schon viele Beratungsprojekte erlebt und überlebt. Endlich mal Menschen die wissen über was sie reden, auf Augenhöhe agieren und sogar noch die Verhandlungen mit den Vorzugslieferanten vorbereiten und begleiten. So sollte Beratung und Coaching ineinandergreifen!

Skeptischer Materialgruppenmanager
Kabelhersteller

Unschlüssig? Ihre inhaltlichen Fragen zum Training